TopExtra

Wie hält mein Basilikum länger?

Basilikum (Ocimum basilicum) liebt die Sonne und will ein warmes Plätzchen. Du stellst es am besten an ein sonniges Fenster. Aber Achtung: Zugluft verträgt das „Königskraut“ gar nicht. Selbst das kurze Stück vom Supermarkt bis zur Haustür ist oft schon zu viel und der Basilikum ist in fünf Tagen hinüber. Außerdem braucht die Gewürzpflanze viel Wasser. Wenn du oben ins Töpfchen gießt, fängt Basilikum gern an zu schimmeln und geht ein. Am besten stellst du ihn immer in einen Untersetzer und gießt so lange Wasser rein, bis er es nicht mehr aufsaugt (und das täglich). So hält auch ein Supermarkt-Basilikum mehrere Wochen. Will man, dass der Basilikum noch länger hält, dann sollte man die einzelnen Blätter vorsichtig abknipsen und nicht den ganzen Zweig mit der Triebspitze. In den Blattachseln wachsen nämlich neue Blätter nach.

Es gibt auch andere Basilikum-Sorten, die extra lange halten, z. B. von der Kräuterei Rühlemanns. Unter www.kraeuter-und-duftpflanzen.de solltest du das Stichwort Basilikum eingeben und heraus kommen jede Menge Sorten, die sehr lange halten und nicht so empfindlich sind wie die schnell gezüchteten Sorten aus dem Supermarkt. Eine andere Variante wäre das Selbstheranziehen aus Samen. Diese Pflanzen sind dann abgehärtet und können lange Zeit im Beet stehen, bis zum Frost.

, , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar