TopExtra

Welche Kletterrosen wachsen im Schatten?

Kletterrosen brauchen nicht nur ein stabiles Spalier (Halterung zum Hochklettern und Ranken), sondern auch einen geeigneten Standort. Die meisten Rosen möchten einen geschützten Ort in der Sonne in gut durchlässiger Erde. Es gibt aber auch Züchtungen, die sich mit weniger Licht zufrieden geben. Wir haben einige aufgelistet:

  • Lykkefund_Rosenhof Schultheis

    Rose Lykkefund
    © Rosenhof Schultheis

    Zuerst unser Favorit: Rose ‚Lykkefund‘. Sie ist extrem gut für Halbschattenplätze geeignet und hat keine Stacheln. Sie ist stark wachsend, bis zu 7 m Höhe, einmal blühend (gehört zu den Ramblerrosen, s.u.) und hat rahmweiße Blüten mit gelber Mitte. Außerdem duftet sie stark und ist extrem winterfest.

Wichtig: Grundsätzlich brauchen Rosen etwas Licht. Richtig dunkle Ecken sind nichts für Rosen. Viele wachsen zwar im echten Vollschatten, bekommen dann aber keine Blüten.

Kletterrosen

Kletterrosen sind meist öfterblühend, d.h. sie beginnen anfangs mit einem üppigen Blütenflor und im Laufe des Sommers kommen immer wieder einzelne Blüten hinzu. Für den Halbschatten geeignet sind:

  • Rosa_'Mme_Caroline_Testout'_Wikipedia_A_Barra

    Rose Mme Caroline Testout gehört zu den öfterblühenden Kletterrosen
    © Wikipedia | A. Barra

    Rose ‚Climbing Mme Caroline Testout’, silbrig rosa, groß mit leichtem süßen Duft, öfterblühend, starkwüchsig, winterhart, graugrüne Belaubung, halbschatten- tolerant, 3-4 m Höhe, neigt leider zu Pilzkrankheiten, daher in eine windige, helle Ecke  pflanzen

  • Rose ‚Leverkusen’, halbgefüllte, zitronengelbe Blüten, deren Blütenblätter bei der offenen Blume gefranste Ränder haben; öfter blühend mit lieblichem Duft, kräftiger Wuchs, gesund mit glänzendem, hellgrünem Laub; für Halbschatten geeignet; bis 3 m Höhe.
  • Rose ‚Mme Alfred Carrière’, große, locker geformte, weiße Blüte, intensiver Duft, dauerblühend, starkwüchsig mit wenig Stacheln, toleriert halbschattigen Standort, bis 3,50 m Höhe.
  • Rose ‚Paul’s Himalayan Musk’, lavendel-rosa, kleingefüllt; sehr reich im Juli blühend, lange, biegsame Triebe; gut geeignet für Bäume, halbschattenverträglich; glänzende dunkelgrüne Belaubung, bis 6 m Höhe.

 

Bobby James_Wikipedia_Kurt Stüber

Unverwüstlich und schön üppig: Bobby James
© Wikipedia | Kurt Stüber


Ramblerrosen

Sehr wüchsige Ramblerrosen (einmal blühend) für den Halbschatten sind:

  • ‘Bobby James’, weiß, halbgefüllt, 3-5 m Höhe
  • ‘Flammentanz’, rot, gefüllt, 3-5 m Höhe
  • ‘Paul Noel’, rosa gefüllt, 3-5 m Höhe
  • ‘Venusta Pendula’ rosa/weiß, halbgefüllt, 3-5 m Höhe
  • ‚Himmelsauge’, spätblühende, dunkel purpurne Ramblerrose mit gutem Duft; dichtgefüllte mittelgroße Blüten, die gut im Halbschatten oder Schatten gedeihen. Hagebutten im Herbst, kräftiger Wuchs, für Bögen und Zäune; robust; 4 – 5 m Höhe.
Flammentanz_Wikipedia_Züchter_Kordes

Bringt Feuer auf die Nordseite:
Rose Flammentanz
© Wikipedia | Züchter Rosenschule Kordes

 

Gestaltungstipp: Im Schatten kommen helle Blütenfarben besser zur Geltung als dunkles Rot oder Purpur. Weiße, zitronengelbe und rosa Blüten strahlen selbst in der Dämmerung und hellen auch die dunkelsten Ecken auf. ABER: Wenn du die Rose vor einer hellen Hauswand oder Mauer setzt, solltest du besser auf Kontraste achten. Weiße Blüten an weißen Wänden sind nämlich einfach nicht so gut zu erkennen…

Woher bekomme ich meine Wunschrosen?

Es gibt viele Rosenschulen mit Versandmöglichkeit und Onlineeinkauf. Bislang haben wir nur gute Erfahrungen gemacht mit dem Ordern per Internet: Die Pflanzenware kommt gut verpackt und im besten Zustand nach Hause. Wichtig ist, dass du die Rosen einen Tag in einen Eimer mit Wasser stellst und beim Pflanzen die Veredelungsstelle 5 cm unterhalb der Oberfläche eingräbst. Die Veredelungsstelle befindet sich oberhalb der Wurzeln, dort wo der erste Trieb seitlich herauswächst.

Gute Adressen für den Einkauf deiner Wunschrosen sind folgende:

  • W. Kordes‘ Söhne Rosenschulen GmbH & Co KG, Rosenstraße 54, 25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop, Telefon +49 (0) 41 21 – 4 87 00, www.gartenrosen.de
  • Noack Rosen Baum- und Rosenschulen, Im Fenne 54, 33334 Gütersloh, Telefon +49 (0) 52 41 – 2 01 87, www.noack-rosen.de
  • Rosen Tantau Vertrieb GmbH & Co. KG, Tornescher Weg 13, 25436 Uetersen, Telefon +49 (0) 41 22 – 70 84, www.rosen-tantau.com
  • Rosenhof Schultheis e.K., Bad Nauheimer Str. 3-7, 61231 Bad Nauheim – Steinfurth, Telefon +49 (0) 60 32 – 9 25 28 0, www.rosenhof-schultheis.de (Auf deren Internetseiten haben wir noch einen sehr nützlichen Link entdeckt, mit einer weiteren Auswahl von Beet- und Strauchrosen, sowie Kletter- und Ramblerrosen für den Halbschatten.)

 

, , ,

Eine Antwort auf Welche Kletterrosen wachsen im Schatten?

  1. Heike 27. Mai 2014 at 17:23 #

    Super konkret und informativ. Bin begeistert von der klaren Antwort und den Vorschlägen .

Schreibe einen Kommentar