TopExtra

Schnitt von Wildrosen und einmal blühende Strauchrosen

Rose_Unicef-Rose_(Kordes_2005)_Wikipedia Huhu

Rose ‚Unicef‘ von Kordes 2005
© Wikipedia | Huhu

Die Gruppe dieser Rosen wird nicht jedes Jahr zurück geschnitten. Sie bringen nur am mehrjährigen Holz Blüten hervor und brauchen somit die älteren Zweige, um üppig blühen zu können. Es werden lediglich alle zwei bis drei Jahre einige alte Triebe ganz herausgenommen, um den Stock zu verjüngen. Einer gut geschnittenen Strauch- oder Wildrose sieht man den Schnitt gar nicht an, da er schonend und unaufälllig erfolgt.

Raumteiler und Farbfleck

Strauch- und Wildrosen können gut als Heckenersatz genutzt werden. Auch unterschiedliche Gartenräume kann man so großzügig strukturieren. Dabei solltest du viel Platz einplanen, denn die Rosen werden recht üppig und breit.

, ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar