TopExtra

Phänologischer Kalender: Das ist jetzt im Hochsommer zu tun

Im normalen Kalender gibt es Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Richtet man sich aber nach den phänologischen Jahreszeiten, besteht das Gartenjahr aus zehn Abschnitten. Bestimmte Zeichen in der Natur werden als Startpunkt für eine neue Jahreszeit gewertet. So ist beispielsweise die Blüte von den Sommerlinden der Beginn vom Hochsommer.

Wenn die Sommerlinden blühen, ist es Zeit für diese Gartenarbeiten:

  • Formschnitt von Hecken: Hainbuche, Rotbuche und Liguster,
  • Formschnitt von Immergrünen: Buchs und Eibe,
  • Stecklinge von Gehölzen: Buschmalve, Bartblume, Lavendel & Co,
  • Ausläufer von Minze und Federmohn abschneiden,
  • Rückschnitt von zweimal blühenden Stauden (wie Rittersporn, Lupinen etc),
  • Ableger von Kletterpflanzen nehmen: Efeu, Zwergmispel,
  • Blätter von abgeernteten Erdbeeren komplett entfernen,
  • Johannis- und Stachelbeeren nach der Ernte auslichten,
  • Abgeerntete Triebe von Schattenmorellen abschneiden
  • Bartiris und Schwertlilien nach Blüte im Beet teilen und neu pflanzen,
  • Rosen (nur Containerpflanzen),
  • Pfingstrosen als Topfware,
  • mediterrane Kräuter wie Lavendel, Salbei oder Heiligenkraut,
  • ins Beet: Herbstsalate und Grünkohl
  • Ins Beet: Zweijährige aussäen wie Vergissmeinnicht, Fingerhut, Stockrosen und Stiefmütterchen,
  • Saatscheiben und Saatbänder für Töpfe und Blumenkästen auslegen,
  • Ins Beet: Kräuter wie Petersilie, Dill, Estragon,
  • Chinakohl ab Pflückreife Johannisbeeren aussäen,
  • Pal Choi (ab Blüte Beifuß)
  • Zurückgeschnittene Stauden wie Rittersporn,
  • Wintergrüne Gehölze,
  • Rosen mineralisch düngen, besser Kompost geben,
  • Erdbeeren, Rhabarber und Spargel nach der Ernte,
  • Starkzehner wie Tomaten, Zucchini und Gurken
  • Abgefallene Äpfel aufheben und entsorgen,
  • Rosenkrankheiten und -schädlinge bekämpfen,
  • Sommerblumen und Kübelpflanzen regelmäßig ausputzen,
  • Kirschbäume vor Vogelfraß schützen,
  • Samen sammeln (z.B. Jungfer im Grünen, Mohn, Malven etc),
  • Unkraut in den Beeten bekämpfen,
  • Mit Mehltau befallene Blätter ansammeln und im Restmüll entsorgen,
  • Verwelktes von Rosen entfernen
Hinweis: Je nach Region fangen die phänologischen Jahreszeiten früher, aber auch später an. Im Norden z.B. beginnt der Erstfrühling (Start, wenn die Forsythie blüht) oft zwei bis drei Wochen später als im Süden.

Foto © Pixabay.com

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar