TopExtra

Willkommen in der Laube

Die Idee gab es schon länger, und plötzlich war die Gelegenheit da: Wir haben einen Kleingarten. Seit Sommer 2012. Die Hinterlassenschaften, die wir übernommen haben: 600 qm Gartenfläche mit altem Obstbaumbestand, gerodete Nadelbäume, eine große und total schiefe Hütte in Kackbraun, jede Menge Leitern, Monoblocks und – natürlich – GARTENZWERGE.

Gartenzwerge

Erbschaft vom Vorgänger: Die Gartenzwerge von Laube 40 | Foto © phlora.de

Bislang haben wir es nicht übers Herz gebracht, sie in der Wildnis auszusetzen. Und vermutlich werden wir ihnen irgendwo ein Plätzchen reservieren, wir sind ja nicht so. Irgendwie haben sie ja auch schon Patina angesetzt, und das gibt ihnen Artenschutz.

Aber die Gartenzwerge sind das geringste Problem, das wir 2013 zu bewältigen haben. Nachdem wir in den ersten Monaten nur die Beete etwas aufgeräumt, die Rasenkanten neu angelegt, zwei Obstbäume beschnitten und ein paar Gräser vorläufig gepflanzt haben, geht es in diesem Jahr richtig los mit dem Phlora.de-Experimentiergarten. Ihr werdet schon sehen.

 

Unter anderem wollen wir einen Gemüsegarten anlegen!

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was tun bei zu viel Moos im Rasen | phlora.de - 7. November 2013

    […] ist ein starker Bewuchs mit Moos. Uns persönlich stört das nicht. Eine Fläche unserer “Laube 40” ist extrem vermoost und man läuft darauf wie auf einem weichen Bett – eigentlich ganz […]

Schreibe einen Kommentar