TopExtra

Warum vertrocknet die Heidepflanze?

Es gibt mehrere Ursachen, warum Heidegewächse vertrocknen können:

1) Fehlender Schnitt nach der Blüte.

2) Frostschäden nach sehr langen und kalten Wintern (betrifft aber nicht alle Sorten).

3) Trockenschäden (sowohl in frostigen Wintern als auch in sehr warmen Frühjahren und heißen Sommern).

Wir tippen auf einen fehlenden oder falschen Schnitt, wenn die Pflanze schon älter ist. Nach etlichen Jahren verkahlen die Heidepflanzen, wenn sie nicht radikal heruntergeschnitten werden. Das ist ganz normal, bringt aber die Pflanze auch leicht zum Absterben.

Und noch etwas: Es gibt zwei bekannte Heidearten, die Sommer- und die Winterheide: Sie sehen sich sehr ähnlich, benötigen jedoch unterschiedliche Standortbedingungen. Die Sommerheide liebt Sonne, die Winterheide mag es lieber halbschattig. Steht die Sommerheide öfter im Schatten, kann auch das ein Grund für die Verkahlung sein. Wir raten dir, die Pflanzen herunterzuschneiden, zu wässern und entsprechend zu düngen. Vielleicht erholen sich deine Pflanzen ja doch wieder! Die Daumen sind gedrückt.

 

, , , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar