TopExtra

Tulpen, Veilchen, Tausendschön – rette deinen Frühling!

Vergessen, im Herbst die Blumenzwiebeln zu pflanzen? Kann passieren, kein Problem. Damit der Balkon nicht ohne Blüten bleibt, findest du jetzt in Gärtnereien und Gartencentern vorgezogene Frühlingsblumen. Ein paar Tipps, wie der Frühling doch noch bunt wird.

Vorgezogene Frühlingsblüher | Foto: Blumenbüro Holland

Vorgezogene Frühlingsblüher | Foto: Blumenbüro Holland

.


Vorgezogene für den Balkon

Mit niedrig bleibenden Tulpen, kleinblütigen Narzissen, Ranunkeln, Traubenhyazinthen, Garten-Hyazinthen, Berganemonen oder Schach­brettblumen steht gerade eine ganze Palette an wunderbaren Frühblühern zur Wahl.

Auf dem Balkon wird es bunt | Foto: Blumenbüro Holland

Auf dem Balkon wird es bunt | Foto: Blumenbüro Holland

Neben Stiefmütterchen, Hornveilchen und Tausendschön gibt es blaues Vergissmeinnicht und die Primeln. Sie runden das Angebot optisch ab und du kannst wunderbare Balkonkästen mit den ganzen Frühlingsblumen gestalten. Wenn du noch ein paar kleine Gräser oder Efeu dazu pflanzt, ist der Kübel komplett.

Blumenkästen gestalten

Es bleibt eine Geschmacksfrage, wie du es dir im Frühling einrichtest. Ganz bunt und wild durcheinander wirkt fröhlich und unbeschwert. Wer den Balkon aber in seiner Lieblingsfarbe gestalten möchte, sucht sich besser Pflanzen, die in etwa einer Farbnuance entsprechen.

Wenn du es bei der Farbgestaltung richtig gut machen willst, suche dir ein Motto: Ein romantischer Balkon entsteht, wenn nur Rosa und Rot-Töne verwendet werden. Grundsätzlich wirken Pastelltöne leichter als die Grundfarben Gelb, Blau und Rot. Mit Weiß kannst du die intensiven Farben abmildern. Die frische Brise oder der Meer-Balkon entsteht, wenn nur weiße und blaue Blütenpflanzen auf dem Balkon wachsen. Und mit Gelb holt sich natürlich jeder die Sonne vom Himmel. Hier ist einfach deine Fantasie gefragt.

Denk dir was aus, mach ein Foto und schick uns dein Balkonbild an phloranews (at) gmail.com. Wir freuen uns und veröffentlichen es auf unserer Facebookseite!

 

Gestalte lieber ungewöhnlich ;-) | Foto: Blumenbüro Holland

Gestalte lieber ungewöhnlich ;-) | Foto: Blumenbüro Holland

Accessoires gehören dazu

Noch perfekter wird die Gestaltung, wenn du nicht nur auf Blütenfarben achtest, sondern auch die Accessoires, die Sitzpolster, Stühle, die Tischdecke usw. mit in die Farbgebung einplanst. Je mehr Übereinstimmung der Farben, desto eindrucksvoller wird später das Gesamtbild sein.

Vertikales Gärtnern auf dem Balkon | Foto: Blumenbüro Holland

Vertikales Gärtnern auf dem Balkon | Foto: Blumenbüro Holland

Phlora.de-Tipp: Verblühte Zwiebelblumen nicht gleich entsorgen

Nach der Blüte können die Schönheiten sogar noch einen zweiten Frühling erleben, zum Beispiel an einem sonnigen Fleck im Garten. Dafür dürfen sie sich allerdings nicht total verausgaben. Schneidet man die Blüten ab, sobald sie verwelkt sind, steckt die Pflanze keine Kraft in die Bildung von Samen. Zwei Drittel des Blütenstängels bleiben zudem stehen, denn hier gibt es noch wertvolle Inhaltsstoffe, die dann in die Zwiebel einziehen.

Arbeite beim Einpflanzen etwas organischen Dünger in den Boden ein. Auch Zwiebelblumen benötigen Nährstoffe, was oft vergessen wird. Warte zudem ab, bis das Laub ganz gelb ist, bevor du es entfernst. Mit etwas Glück kommen die Zwiebelgewächse dann im folgenden Frühjahr zu ihrer üblichen Zeit wieder in Blüte – ganz von allein und ohne, dass du vorher im Gartencenter shoppen warst.

Hyazinthen in zahlreichen Farben | Foto: Blumenbüro Holland

Hyazinthen | Foto: Blumenbüro Holland

Accessoires sollten stimmig sein | Foto: Blumenbüro Holland

Accessoires sollten stimmig sein | Foto: Blumenbüro Holland

, , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar