TopExtra

Thuja-Hecke: Welchen Abstand zum Haus?

Thuja-Pflanzen gehören zur Familie der Zypressen und sind Flachwurzeler, d. h. das Wurzelsystem breitet sich relativ oberflächennah aus. In Deutschland werden Thujen oft auch als Lebensbaum bezeichnet.

Für eine Hecke direkt am Haus solltest du mindestens einen Abstand von zwei Metern einhalten. Du kannst allerdings mit einer sogenannten Rhizomsperre den Abstand verringern. Als Rhizomsperre eignet sich eine sehr dicke und wurzelsichere Kunststofffolie (Stärke ca. 2 bis 3 mm). Diese Folien erhältst du im Handel für Teichbedarf oder in größeren Gartenabteilungen von Baumärkten. Die Wurzelsperren sollten ca. 70 bis 80 cm tief in die Erde eingegraben werden. Sie schützen so vor Ausbreitung zur Hausseite hin.

Sicherlich könnte dann der Abstand bis auf einen Meter verringert werden. Plane noch etwas Platz für einen Weg dahinter zum Pflegen ein. Dabei musst du auch an die Größenverhältnisse im Laufe der Jahre denken: Ein Jahreszuwachs von 10 bis 30 cm (je nach Art) in der Höhe ist normal. In die Breite wächst die Pflanze etwas langsamer, nur 5 bis 10cm. Mehr zum Thema Pflege und Schnitt findest du hier.

Wie der Streit um die Thujen-Hecke von Paul Breitner zeigt, gibt es Gemeinden, die das Pflanzen von Thujen-Hecken verbieten.

, , , , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar