TopExtra

Schneckeneier mit kochendem Wasser übergießen?

Nacktschnecken

Nacktschnecken können zur Plage werden | © Wikipedia/ Håkan Svensson (cc-by)

Schneckeneier werden per Hand (oder Schaufel) gesammelt! Den Tipp, Eigelege mit kochendem Wasser zu überbrühen, finden wir nicht gut, denn dabei kommen oft „unschuldige“ Gartenbewohner mit um. Wir empfehlen daher die mühsame Handarbeit beim Absammeln und das Entsorgen im Restmüll.

Sobald es ein paar Grade wärmer wird, schlüpfen schon die ersten Schnecken aus den Eiern. Wir empfehlen dann das Produkt „Ferramol Schneckenkorn“ von Neudorff (gibt es in jedem Gartencenter). Das Produkt ist für andere Tiere, wie Igel nicht gefährlich.

Noch besser ist die Behandlung mit Nematoden, siehe auch „Jetzt kommen die Schnecken„. Die Firma re-natur hat sich auf biologische Schädlingsbekämpfung spezialisiert und verschickt die Nematoden per Post.

 

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Jetzt kommen die Schnecken | phlora - 26. April 2013

    […] Ein altes Hausmittel empfiehlt die gefangenen Schnecken und die Eier mit kochend heißem Wasser zu übergiessen: Mehr Infos dazu unter diesem Link. […]

Schreibe einen Kommentar