TopExtra

Riesen-Rhododendron: Kann ich den schneiden?

Rhododendron_Blüte_Jochen Schneider_Wikipedia

Rhododendron Blüte
© Wikipedia | Jochen Schneider

Wenn dein Rhododendron zu groß wird oder verkahlt (also nur noch sparrige Zweige ohne Blüten hervorbringt), darf er gerne geschnitten werden. Selbst alte Exemplare vertragen einen Form- oder auch Rückschnitt.

Dies geschieht am besten im zeitigen Frühjahr, etwa Anfang März oder eben nach der Blüte. Schneidest du dabei bis ins alte Holz, regst du das Gehölz zum Neuaustrieb an. Normalerweise sollte man an Rhododendren möglichst wenig schneiden, da dies zu Lasten der Blüten geschieht. Du musst dich also auf relativ wenige Blüten nach einem Schnitt einstellen.

Und noch etwas: Selbst einen Verjüngungsschnitt (in älteres Holz mit einem Durchmesser von 1 bis 3 cm) verkraften alte gesunde und gut gepflegte Pflanzen normalerweise recht gut. Sie bauen sich in wenigen Jahren wieder auf und blühen dabei umso schöner. Wichtig ist jetzt, dass die verjüngten Pflanzen gut gedüngt werden, damit sie Kraft zum Regenerieren haben.

, , , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar