TopExtra

Nematoden gegen Schnecken: so funktioniert’s

Die Schneckenplage ist allgegenwärtig, vor allem nach diesem verregneten Mai. Alle Abwehrmaßnahmen wie Schneckenkorn streuen, Schneckenzaun und Bierfallen aufstellen, Eier absammeln sind zwar bekannte Tipps, helfen aber nur wenig.  

Schnecken dauerhaft fernhalten

Unser Experte für biologischen Pflanzenschutz, Dr. Helmut Haardt (re-natur), hat uns auf die Nutzung von Nematoden aufmerksam gemacht. Damit könne man gezielt die Schneckenpopulation auf ein erträgliches Maß senken.

Schnecke_Weinberg_Wikipedia_Jürgen Schoner

Gehäuseschnecken werden von Nematoden geschont
© Wikipedia | Jürgen Schoner

Nematoden sind winzige, kleine Fadenwürmer. Die (unaussprechlichen) Phasmarhabditis-Nematoden der Art hermaphrodita eignen sich zum Einsatz gegen Nacktschnecken und die jugendliche Spanische Wegschnecke. Die heimische Gehäuseschnecken wird von Nematoden dagegen verschont (und das ist auch gut so, denn Gehäuseschnecken ernähren sich meist von abgestorbenen Pflanzenteilen, sozusagen als lebender Kompost und Resteverwerter).


Wie gelangen die Fadenwürmer in die Schnecke?

Phasmarhabditis kann mit der Gießkanne oder dem AquaMix (Dosiergerät zum Ausbringen von Nematoden) auf dem Boden verteilt werden. Der gelieferte Portionsbeutel mit den Fadenwürmern wird dazu einfach in Wasser aufgelöst. Die fertig angerührte Lösung muss noch verdünnt werden, je nachdem wie groß die Auftragsfläche ist (Portionsbeutel im Handel für 40, 100 und 800 Quadratmetern).

Unser Experte gibt dazu noch folgende Tipps:

Die Nematoden gegen Nacktschnecken sollten dort ausgebracht werden wo es feucht und schattig ist und sich die Nacktschnecken gern bei Trockenheit zurückziehen. Bodenfeuchtigkeit ist für die Nematoden besonders wichtig, weil sie sich im Kapillarwasser bewegen. Die Infektion der Schnecken erfolgt über den Boden.

Generell: offene Bodenflächen, nicht Rasen behandeln, punktuell ausbringen. Je intensiver, desto schneller kann mit einer Wirkung gerechnet werden (zwischen drei und acht Wochen). Kein Schneckenkorn mehr streuen, höchstens Ferramol.

Schnecke_Spanische_Wikipedia_Xauxa

Nacktschnecken werden von Nematoden gestoppt
© Wikipedia | Xauxa

Nach dem Ausbringen suchen die schlauen Nematoden im feuchten Boden aktiv nach den Schnecken. Bei Kontakt gelangen sie in das Innere ihres Wirtes. Dort geben sie Darmbakterien ab (unschädlich für Menschen und Wirbeltiere), die zu einer Infektion der Schadschnecken führen. Deutlich sichtbares Merkmal hierfür ist das Anschwellen des Bereiches hinter dem Kopf. Bereits kurze Zeit nach der Infektion beendet die Nacktschnecke die Nahrungsaufnahme und stirbt bald darauf ab. Im Schneckenkörper vermehren sich die Nematoden rapide. Nach Verwertung des Schneckenkadavers schwärmen die Nematoden aus, um nach neuen Wirten zu suchen.

Übrigens: Infizierte Nacktschnecken suchen Verstecke auf. Du wirst sie nicht als Kadaver in den Beeten finden und sie schleimen auch nicht aus, wie bei diversen Schneckenkorn-Produkten.

Wichtig für den Erfolg der Behandlung:

  • Bekämpfung ist im Freiland von März bis Mitte September möglich.
  • Gewächshäuser: ganzjährig, solange die Temperaturen ausreichen.
  • Bodentemperatur: 5 bis 25°C, Nematoden vor Temperaturen unter 0°C und direkter Sonnenbestrahlung schützen, also nur an Tagen mit bedecktem Himmel oder am Abend aufbringen.
  • Der Boden sollte über mehrere Tage nach dem Ausbringen der Nematoden feucht gehalten werden.
  • Die Behandlung muss mehrfach wiederholt werden, damit eine echte Reduktion der Schnecken stattfindet.

 

 

, , , , , , ,

9 Antworten auf Nematoden gegen Schnecken: so funktioniert’s

  1. Jürgen Graf 8. Juli 2013 at 10:54 #

    Hallo,

    ich wollte kürzlich, wie jedes Jahr, Nematoden gegen Schnecken bestellen. 2 Firmen sagten mir, daß im Moment keine Nematoden gegen Schnecken zu haben sind, weil die einzige Firma, die diese Nematoden herstellt, „Produktionsschwierigkeiten“ habe. Dies sei auch in der Vergangenheit vorübergehend geschehen, aber nur kurzfristig. Diesmal seien voraussichtlich bis Ende des Jahres keine Nematoden gegen Schnecken zu bekommen. Außerdem habe diese Firma als einzige ein Patent auf die Herstellung von Nematoden gegen Schnecken, so daß es auch keinen alternativen Anbieter gibt.

    Wissen Sie etwas von dieser Geschichte? Es wäre natürlich schön, wenn man doch irgendwie an Nematoden herankäme. Vielleicht gibt es ja doch eine Firma, die Nematoden mit ähnlicher Wirkung produziert, die nicht diesem Patent unterliegen.

    Grüße von

    J. Graf

  2. Helmut Haardt 10. Juli 2013 at 13:29 #

    Hallo Herr Graf,

    es gibt leider keine Alternative zu diesen Nematoden. Zur Zeit ist weltweit ein Engpass. Wir hoffen, dass sie in der kommenden Woche wieder verfügbar sind.

    Mit besten Grüßen

    Helmut Haardt

    • P. Behrens 11. Juli 2015 at 21:39 #

      Hallo Herr Haardt,

      ich habe dieselbe Erfahrung gemacht wie Herr Graf und wüsste daher gern WO bzw, bei WEM die Nematoden in der kommenden Woche wieder verfügbar sein könnten.

      Mit besten Grüßen,
      Peter Behrens

      • Monika 13. Juli 2015 at 10:00 #

        Hallo Herr Behrens,

        vielen Dank für Ihr Interesse. Die Phasmarhabditis-Nematoden gegen Nacktschnecken sind zur Zeit leider nicht erhältlich.
        Der weltweit einzige Produzent mit Sitz in England teilte uns vor drei Wochen mit, dass das Produkt erst wieder Ende Augut/Anfang September lieferbar ist.
        Nach unserer Erfahrung ist es dann schon etwas spät im Jahr für eine Ausbringung, zumindest wenn eine Wirkung noch in dieser Saison erwartet wird.

        Mit besten Grüßen aus Stolpe

        Dr. Helmut Haardt

      • Dr. Helmut Haardt 13. Juli 2015 at 10:22 #

        Hallo Herr Behrens,

        Hallo Herr Behrens,

        die Phasmarhabditis-Nematoden gegen Nacktschnecken sind zur Zeit leider nicht erhältlich.
        Der weltweit einzige Produzent mit Sitz in England teilte uns vor drei Wochen mit, dass das Produkt erst wieder Ende Augut/Anfang September lieferbar ist.
        Nach unserer Erfahrung ist es dann schon etwas spät im Jahr für eine Ausbringung, zumindest wenn eine Wirkung noch in dieser Saison erwartet wird.

        Mit besten Grüßen aus Stolpe

        Dr. Helmut Haardt, re-natur GmbH

  3. Johann Fürstaller, Bad Goisern 14. Juni 2015 at 15:31 #

    … ist das möglich, dass dieses Produkt noch immer nicht erhältlich ist… ich suche schon stundenlang…. sehe immer … nach Österreich nicht lieferbar… ???

  4. tm 14. Juni 2015 at 17:51 #

    In der Tat liefern die deutschen Adressen, die wir kennen, anscheinend nicht nach Österreich. Vielleicht kann man Ihnen hier Auskunft geben:
    http://www.schlupfwespen.at/cms/?page_id=26

Schreibe einen Kommentar