TopExtra

Kann ich Komposter aus Steinen bauen?

Normalerweise sind Kompostbehälter aus Kunststoff, Eisen oder Holz. Und sie besitzen mindestens eine Seite, die geöffnet werden kann. Es spricht aber nichts dagegen, eine große Kompostmiete aus Steinen zu bauen.

Allerdings ist es ratsam, eine Seite offen zu lassen bzw. eine Tür einzubauen oder eine Klappe. Denn der reife Kompost befindet sich nach ein bis zwei Jahren im unteren Drittel vom Komposthaufen. An den wertvollen Humus solltest du direkt rankommen können ohne den kompletten Haufen auszugraben. Ganz wichtig: Der Boden muss nach unten offen bleiben. Also keine Steinplatten verlegen oder alles in Beton gießen! Von unten gelangen Tiere, wie Regenwürmer in den Komposthaufen. Erst durch sie kann der Zersetzungsprozeß wirklich stattfinden.

Wenn du mit deinem „Steinkompost“ fertig bist, schick uns doch mal ein Bild! Wir sind gespannt.

 

 

 

, ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar