TopExtra

Deutscher Gartenbuchpreis 2013

Seit 2007 wird jährlich der Deutsche Gartenbuchpreis verliehen. Der jeweiligen Jury gelingt es dabei immer wieder, überraschende Titel zu prämieren, die nicht in jeder Buchhandlung zu finden sind. Auch 2013 sind wieder zahlreiche kleinere Verlage unter den Gewinnern.

Hier sind die Bücher, die mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2013 ausgezeichnet wurden:

Kategorie Ratgeber: Hansjörg Haas: Pflanzenschnitt. Das große GU Praxishandbuch Pflanzenschnitt (GU Garten Extra), Gräfe und Unzer Verlag

Kategorie Bildband: Josh Westrich (Fotos) / Dorothée Waechter (Text): Zwiebelblumen – Historische Sorten fotografiert von Josh Westrich, Jan Thorbecke Verlag

Kategorie Buch über Gartengeschichte: Stefan Schweizer / Sascha Winter (Hrsg.): Gartenkunst in Deutschland. Von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart: Geschichte – Themen – Perspektiven, Verlag Schnell+Steiner

Kategorie Gartenreiseführer: Jana Kotte (Hrsg): Berlin gärtnert: Kübel, Beet und Samenbombe, Verlag terra press

Kategorie Gartenportrait: Claus Schulz: Sommerblumen – Glanzlichter der Sonne, flora et gardendesign gmbh

Der Sonderpreis STIHL für außergewöhnliche Leistungen der Gartenliteratur ging ebenfalls an Claus Schulz für ‚Sommerblumen. Glanzlichter der Sonne‘, flora et gardendesign gmbh.

Den Sonderpreis der Jury erhielten Ute Scheub, Haiko Pieplow und Hans-Peter Schmidt für ihr Handbuch Terra Preta. Die schwarze Revolution aus dem Regenwald: Mit Klimagärtnern die Welt retten und gesunde Lebensmittel produzieren, erschienen im Verlag oekom.

Der Leserpreis wurde vergeben an Sabine Reber und Christoph Stöh Grünig für Gärtnern – die neue Freiheit!, BLV Buchverlag.

Weiterführende Links:

http://on.fb.me/Deutscher-Gartenbuchpreis

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar