TopExtra

Dahlien überwintern: Vor dem Frost ins Winterquartier

Im Herbst wandern Dahlien ins Winterlager, denn sie reagieren sehr empfindlich auf kalte Dauernässe und Frost. Sobald die schönen Pflanzen verblüht sind, bekommen sie daher ein trockenes, warmes Plätzchen im Haus. Die wichtigsten Punkte, auf die du dabei achten solltest, haben wir hier zusammengefasst.

Dahlie_Gelb_Pixabay

Wer so schön blüht, hat sich ein trockenes Plätzchen und extra Pflege im Winter verdient © Pixabay.com

 

Schluss mit der Wegwerf-Mentalität

Zugegeben: Es ist ganz schön aufwendig, die Dahlien jedes Jahr auszugraben und in ihr Winterquartier zu schaffen. Doch die farbenfrohe Dauerblüte ab Juni entschädigt für diesen Aufwand. Außerdem ist es doch für Pflanzenfreunde Ehrensache, die mühsam gepflegten Schönheiten auch im kommenden Jahr wie blühen zu sehen. Also dulden wir keine Wegwerfmentalität.

  • In diesem Sinne gräbst du die Dahlienknollen vorsichtig aus dem Boden. Der beste Zeitpunkt dafür ist nach der Blüte im Herbst, noch vor dem ersten Frost. Die abgeblühten Stängel kannst du fast bis zur Knolle herunterschneiden.
  • Die Knollen werden nun kopfüber mehrere Tage getrocknet. Wenn es draußen trocken bleibt, kannst du sie geschützt unter einem Vordach trocknen lassen. Sonst bietet sich das Haus oder der Keller an.
  • Entferne ganz vorsichtig die restliche Erde um die Knollen. Achtung, sie brechen leicht ab und jede Verletzung ist eine potentielle Eintrittspforte für Bazillen und Viren aller Art.
  • Ganz wichtig: Denke an die Beschriftung (Dahlienname oder zumindest die Farbe und Form sowie Größe), sonst weißt du im kommenden Frühjahr nicht mehr, welche Dahlie du in der Hand hältst.
  • Die Knollen können nun in Kisten mit Sägespänen oder in Sand eingelagert werden. (Früher wurden die Dahlien gerne in Torf gelegt, aber das ist out, denn Torf gehört ausschließlich ins Moor, siehe auch „Aktion torffreier Garten„)
  • Für die Überwinterung brauchen sie einen dunklen und kühlen Ort. Hier eignet sich gut ein Kellerraum oder der Dachboden.
  • Während der Ruhephase brauchen Dahlien kein Wasser.
  • Ab Ende März/Anfang April kannst du die hübschen Knollenpflanzen erneut zum Leben erwecken: Für eine extra frühe Blüte werden Dahlien dann „vorgetrieben“.
  • Mitte Mai pflanzt du die Dahlien wieder in den Garten oder in Töpfe auf den Balkon.

, , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar