TopExtra

Blumenzwiebeln einsetzen im Winter vergessen

Das passiert jedes Jahr, dass vergessen wurde, im Herbst die Blumenzwiebeln einzusetzen. Trotzdem gibt es kurz vor dem Frühling noch Chancen: Du kannst im Februar noch versuchen, die Blumenzwiebeln in Töpfe zu pflanzen. Dann solltest du die eingesetzten Zwiebeln etwas behutsam an die frostigen Temperaturen gewöhnen (Töpfe erst in einen kalten Raum, danach in die kalte Garage und dann nach draußen stellen (innerhalb von wenigen Tagen). Oder du wartest, bis der Boden aufgetaut ist, und setzt die Zwiebeln dann in den Garten.

Die Erfolgschancen für eine reichliche Blüte sind allerdings sehr viel geringer, als bei einer Herbstpflanzung. Außerdem verzögert sich die Blüte erheblich bei der späten Pflanzung. Wichtig ist für Zwiebelblumen ein längerer Kältereiz, den die Zwiebeln zum Austreiben benötigen. Ist der Kältereiz zu kurz, kommt es zwar evt. zur Keimung und und zum Blattaustrieb, aber nicht mehr zur Blüte. Die Daumen sind gedrückt!

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Drei schöne Dinge, die du nur im Herbst machen kannst | phlora.de - 29. September 2015

    […] Du kannst ein buntes Beet anlegen, die Zwiebeln in einzelne Gruppen pflanzen oder alles in Reih und Glied setzen, um farbige Bänder zu schaffen. Wichtig beim Einpflanzen ist, dass die Zwiebeln mit der Spitze nach oben zeigen. Grundsätzlich werden sie 2 – 3 Mal so tief gepflanzt wie sie groß sind. Der ideale Zeitpunkt zum Einpflanzen beginnt ab Mitte September und endet vor dem Frost, also Ende November (wenn du es bis dahin nicht geschafft hast, keine Sorge, es gibt noch folgende Möglichkeit ….). […]

Schreibe einen Kommentar