TopExtra

Birnenblätter haben orange Flecken

Birne mit Gitterrost

Typisch: Orangerote Flecken an den Blättern
© Phlora

Der Birnbaum ist vom Birnengitterrost befallen. Die typischen orangen Flecken auf den Blättern weisen darauf hin. Für den Birnbaum ist das an sich nicht schlimm, denn sobald die Blätter abfallen, ist auch die Infektion vorbei. Trotzdem schwächt der Erreger das Obstgehölz und die Birnenernte fällt zum Teil aus, weil die Birnen am Baum verfaulen. Einzige Abhilfe wäre den „Wirt“ zu finden, einen Wacholder in der Nähe, der die Erreger in Form von Sporenlagern (schleimige, orange Haufen) auf sich trägt. Leider ist das oft nicht möglich, denn das Verbreitungsgebiet der Sporen mit dem Wind ist relativ groß.

Das könnte bei Birnengitterrost helfen

Pflanzenstärkungsmittel ab Blattaustrieb oder ein Anti-Pilzmittel sind in Form von Spritzungen möglich (siehe auch folgenden Beitrag: Schleimiges Etwas….).

Ansonsten sammelst du im Herbst alle Blätter und verfaulten Birnen ein und entsorgst sie im Restmüll. Wenn du den Wirt, also den infizierten Wacholder gefunden hast, musst du den Besitzer noch zum Entfernen überreden…

 

, , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar