TopExtra

Balkon – Schöne Pflanzen für jede Jahreszeit

Balkon_Pdm_kleine Konifere

Kleine Koniferen gehören zum „grünen Grundgerüst“
© Pdm

Die Sommerblumenzeit ist vorbei und die Kästen stehen mit vertrockneten Blumenleichen vor den Fenstern. In der kalten Jahreszeit wirken die meisten Balkone eher trübe und traurig. Dazu noch das passende Herbstwetter und die Depression kann kommen. Dabei ist es gar nicht so schwer, dauerhaft ein wenig mehr aus den nun leeren Blumenkästen zu machen. Hier ein paar Tipps für den Herbst- und Winterbalkon

Der Balkon bleibt grün

Um das ganze Jahr über einen schönen Blickfang zu haben, muss zuerst ein „grünes Grundgerüst“ her. Damit sind Pflanzen gemeint, die (fast) immer gut aussehen, das ganze Jahr über grün bleiben und dabei nicht übermäßig in die Höhe und Breite wachsen.

Kleine, immergrüne Minikoniferen, panaschiertes oder einfarbiges Efeu, Silberblatt, wintergrüne Farne, kleine Seggen und Gräser bilden eine gute Basis. Dabei dürfen die Pflanzen nicht zu dicht stehen, denn in die Lücken sollen schließlich noch die saisonalen Highlights gepflanzt werden.


Spätblüher ab September im Laden

Balkon_BGL_immergrün und panaschiert

Panaschiertes Laub bringt Licht ins Dunkle
© BGL

Im Herbst und Winter sind kleine Astern, Heidepflanzen, Christrosen, Alpenveilchen u. ä. angesagt. In den Blumenläden werden die Winterblüher ab September angeboten. Leider ist die Auswahl nicht so groß, wie im Frühling oder Sommer. Neben den Blütenpflanzen kannst du ab September  Tulpen, Krokusse, kleine Narzissen und andere Zwiebelblumen mit in den Kasten pflanzen. Grundsätzlich werden Zwiebeln 2 – 3 Mal so tief gepflanzt wie sie groß sind (die Spitze muss nach oben zeigen…).

Im Frühling hast du dann neben den grünen Füllpflanzen und den abgeblühten Winterpflanzen, ein schönes buntes Bild und die ersten Hummeln und Bienen freuen sich auch.

Wenn die Zwiebelblumen im Frühling verwelkt sind, ist wieder die Sommerbepflanzung dran. Hier gibt es dann wirklich jede Menge Auswahl: Einjährige Sommerblumen, selbstgesät oder vorgezogen, kleine Stauden oder auch Gemüse passt dann auf den Balkon.

Kombi: Straff aufrecht & locker

Beim Zusammenstellen musst du auf die unterschiedlichen Ebenen in einer Pflanzung achten: Hängende und stehende Pflanzen sowie locker wachsende Gewächse und ganz starre Pflanzen bilden eine schöne Mischung. So können selbst etwas biedere Pflanzen in Kombination mit Wildwuchs richtig gut aussehen.

Balkon_Halm_Efeu

Efeu: Gar nicht langweilig, sondern immer grün
© Halm

Noch ein Profitipp: Entscheide dich für eine Farbrichtung bei der Bepflanzung und wähle eine zweite Farbe passend hinzu. Für den Winter ist die Farbe rot/violett/pink im Zusammenspiel mit weiß und silber (und natürlich grün) gut, da es viele Pflanzen in diesen Farbtönen zu kaufen gibt. Auch Pflanzen mit Fruchtbehang (mit roten oder orangen Beeren) wirken ganz prima in einem Kasten.

 

 

 

, , , , , , , ,

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar